Last Minute Treffer sichert vorzeitigen Klassenerhalt SGM SW Munderkingen/Rottenacker II – SV Dürmentingen I 1:2 (0:1)

Bereits am Freitag gastierten unsere SVD-Kicker bei der zweiten Mannschaft der SGM Schwarz-Weiß Donau. Die Gastgeber belegten vor der Begegnung den 10. Tabellenplatz und somit nur einen Rang vor dem SVD. Eine besondere Brisanz gab dem Spiel die Ausgangslage in Sachen Abstiegskampf. Der Sieger konnte sich schon drei Spieltage vor Schluss den vorzeitigen Klassenerhalt sichern.

Entsprechend umkämpft und ausgeglichen gestalteten sich auch die 90 intensiven Minuten. Durch den Heimsieg am vergangenen Wochenende gingen die Rot-Schwarzen mit viel Selbstvertrauen in die Partie und man hatte bereits nach vier Zeigerumdrehungen in Führung gehen müssen. Nach einer schönen Kombination über die rechte Seite, legte Niklas Weggenmann den Ball im Strafraum quer auf den mitgelaufenen Dominik Schirmer, dessen Abschluss wurde aber in letzter Sekunde vom Verteidiger des Gegners abgeblockt. In der 17. Minute konnten die mitgereisten SVD-Anhänger beinahe eine Kopie des Angriffs aus der Anfangsphase bestaunen. Dieses Mal klärte ein Verteidiger für den bereits geschlagenen Torhüter aber vor der Torlinie. In den folgenden knapp zwanzig Minuten flachte die Begegnung etwas ab, bevor nur eine Minute vor dem Pausenpfiff der agile Dominik Schirmer im dritten Anlauf endlich den Führungstreffer für den SVD erzielen konnte. Mittelfeldmotor Jakob Ziegler eroberte gekonnt den Ball, steckte diesen auf rechts zu Niklas Weggenmann durch und dieses Mal fand der Querpass den goldrichtig positionierten Dominik Schirmer und er verwertete überlegt per Flachschuss ins rechte Eck zur verdienten 1:0 Pausenführung.

Den Start in die 2. Halbzeit verschliefen die Rot-Schwarzen allerdings dann komplett. Der zuvor beinahe beschäftigungslose SVD-Torhüter Moritz Weber musste nur eine Minute nach Wiederanpfiff per Fußabwehr für die geschlagene Defensive retten. Leider wehrte diese Freude über die Parade nicht lange und so musste er nach der anschließenden Ecke den Ball aus dem Netz holen. Die Rot-Schwarze Hintermannschaft verlor den Spielertrainer der Heimelf völlig aus den Augen und so konnte dieser ungehindert aus gut fünf Metern den Ball zum 1:1 Ausgleich ins Tor köpfen. In der Folgezeit kamen die Gastgeber immer besser ins Spiel und stellten mit ihren schnellen Angreifern die Innenverteidiger des SVD immer wieder vor Probleme. Die beste Gelegenheit für die SGM SW Donau ergab sich dann in der 72. Minute. Den strammen Flachschuss aus ca. 25 Metern kratzte Moritz Weber aber aus der rechten unteren Torecke. Mitte der zweiten Halbzeit reagierte Trainer Stefan Müller auf die Entwicklung des Spielgeschehens und brachte die angeschlagenen Alexander Schäfer und Patrick Schlegel. In der Schlussphase zeigten sich die SVD-Kicker dann auch wieder in der Offensive und man drängte auf die Entscheidung in Sachen Spiel und dem damit verbundenen Klassenerhalt. Leider verfehlten die Versuche von Niklas Weggenmann und Timo Schlegel aber das Gehäuse der Gastgeber. Als alle schon mit dem sicherlich nicht unverdienten Untentschieden gerechnet haben schlugen die Joker des SVD aber doch noch zu. Nach einem langen Ball behauptete sich Patrick Schlegel im Strafraum der Gäste und legte den Ball auf den frei stehenden Alexander Schäfer ab. Dieser versenkte die Kugel im kurzen Eck zum viel umjubelten 2:1 Siegtreffer in der 90. Minute. Die SGM erholte sich von diesem Schock nicht mehr und so sicherten sich die Rot-Schwarzen mit diesem Dreier vorzeitig den Verbleib in der Kreisliga A. Glückwunsch Jungs!!!

Aufstellung:

Moritz Weber, Steffen Blatter, Christian Rommel, Niklas Kirchenbaur, Friedrich Weber (ab 76. Min. Patrick Schlegel), Timo Schlegel, Jakob Ziegler, Daniel Egner, Mohamad Alfehan (ab 67. Min. Alexander Schäfer), Dominik Schirmer, Niklas Weggenmann

Knappe Niederlage für SVD-Reserve

SGM SW Munderkingen/Rottenacker III – SV Dürmentingen II           1:0 (1:0)

Nach langer Pause durch diverse Absagen des Gegners oder aufgrund eigenen Spielermangels, bestritt die Reserve bereits am Dienstag mal wieder eine Partie. Leider musste man sich am Ende knapp gegen den Tabellenvierten mit 1:0 geschlagen geben. Vor allem in der zweiten Hälfte agierte man aber mindestens auf Augenhöhe und hätte nach 90 Minuten sicherlich einen Punkt verdient gehabt. Die besten Tormöglichkeiten auf Seiten der SVD-Reserve hatte gleich zu Beginn Niklas Weggenmann und Nicolas Diebold gut zehn Minuten vor Schluss. Leider traf letzterer nur mit seinem Freistoß nur den Pfosten.

Aufstellung:

Paul Weber, Nicolas Diebold, Steffen Blatter, Jonas Madarac, Alexander Schäffer, Jonas Müller, Abdoullah Esfandiari, Daniel Fuchs, Steffen Schelkle, Emral Aptoulaoglou, Niklas Weggenmann

Einwechslungen: Eniscan Aptoulaoglou, Christian Schlegel, Leon Adelberger, Andreas Rupp

+++Ausblick+++

In den beiden verbleibenden Spielen kann es der SVD nun relativ entspannt angehen und ohne Druck in die Begegnungen starten. Auch bei den Gegnern aus Oberdischingen und Griesingen geht es um nichts mehr, so dass die Zuschauer womöglich torreiche Begegnungen zu sehen bekommen. Die Spieler würden sich über möglichst zahlreiche Unterstützung natürlich trotzdem freuen.

29.Spieltag: Samstag, den 04.06.2022

17:00 Uhr: SV Dürmentingen I – SV Oberdischingen I

15:15 Uhr: SV Dürmentingen II – SV Oberdischingen II

30.Spieltag: Samstag, den 11.06.2022

17:00 Uhr: SG Griesingen I – SV Dürmentingen I

15:15 Uhr: SG Griesingen II – SV Dürmentingen II

Saisonabschluss Saison 2021/2022

Am letzten Spieltag ist im Anschluss an die Begegnung in Griesingen das Sportheim zum Saisonabschluss geöffnet. Wir laden hiermit alle Fans, Gönner und Sponsoren zur Saisonabschlussfeier ins Sportheim des SVD ein. Für das leibliche Wohl in Form von Essen und Getränken ist natürlich gesorgt. Wir würden uns über zahlreiche Rot-Schwarzen Anhänger sehr freuen um mit euch den Klassenerhalt zu feiern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.