SVD mit 3. Sieg in Folge

VfL Munderkingen II – SV Dürmentingen I 0:2 (0:1)
Am vergangenen Sonntag war der SVD im Stadion des VfL Munderkingen II zu Gast. Nach zuletzt zwei Heimsiegen in Folge galt es am 8. Spieltag der noch jungen Saison diesen Schwung auch ins Auswärtsspiel mitzunehmen und mit einem „Pflichtsieg“ den Anschluss an die Tabellenspitze zu halten.
Beide Mannschaften begannen mit offenem Visier und so ergaben sich bereits in den ersten zwanzig Minuten zahlreiche hochkarätige Torgelegenheiten auf beiden Seiten. Nach einer Glanzparade von SVD-Keeper Moritz Weber in der 5. Minute konterte der SVD mit seinem ersten Angriff und dem damit verbundenen frühen 0:1 Führungstreffer. Nach einem langen Ball auf den startenden Alexander Schäfer lupfte dieser den Ball gekonnt über den herausstürmenden Torhüter des VfL zur Führung in der 7. Minute in die Maschen. Nach der turbulenten Anfangsphase nahm der SVD Mitte der ersten Hälfte das Heft in die Hand und man hätte durch eine konsequentere Chancenverwertung noch vor der Halbzeitpause das wichtige 2:0 erzielen müssen. Raphael Buck und Fabian Schäfer scheiterten in aussichtsreichen Positionen am stark reagierenden Torhüter der Gastgeber. So ging es mit einer knappen SVD-Führung in die Pause.
Nur wenige Minuten nach dem Seitenwechsel war es dann erneut Kapitän Alexander Schäfer, der einen scharf getretenen Freistoß von Timo Schlegel per Kopfballverlängerung im langen Eck des Tores zum 2:0 versenkte. In der Folgezeit verflachte die Begegnung im Vergleich zur ersten Hälfte dann aber deutlich. Durch eine stabilere Defensive hielt der SVD die Gastgeber meist vom eigenen Tor fern und durch die schnellen Angreifer Patrick Schlegel und Raphael Buck konnte man den ein oder anderen gefährlichen Konter setzen. Die sich bietenden Chancen wurden jedoch allesamt nicht konsequent zu Ende gespielt oder vergeben. Am Ende steht ein verdienter Arbeitssieg zu Buche, mit dem der SVD auf Tabellenplatz 3 springen konnte.
Aufstellung:
Moritz Weber, Anton Schäffer, Steffen Blatter, Daniel Egner, Florian Holl, Alexander Schäfer, Timo Schlegel, Fabian Schäfer, Jochen Rehm, Patrick Schlegel, Raphael Buck
Einwechslungen: Marc Beyer, Jonas Müller, Max Timofeev

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.