SVD kassiert zweite 0:2 Heimniederlage in Folge SV Dürmentingen I – SG Griesingen I 0:2 (0:1)

Bei herrlichem Fußballwetter und vor stattlichen Zuschauerkulisse hatte die SVD-Elf den Aufstiegskandidaten aus Griesingen zu Gast. Nach der bitteren Niederlage am vergangenen Wochenende, welches durch zwei späte Tore in der Nachspielzeit zustande kam, wollte man vor heimischer Kulisse Wiedergutmachung betreiben und einen Sieg einfahren.

Das dies machbar, aber nicht einfach werden würde, lag vor allem am Gast aus Griesingen. Als einer der Aufstiegsaspiranten in die Runde gestartet zeigte sich die SG zuletzt aber durch Niederlagen gegen Ertingen und Betzenweiler in keiner optimalen Form. In den ersten 30 Minuten belauerten sich beiden Teams zunächst, um nach den Niederlagen aus der vergangenen Woche nicht früh in Rückstand zu geraten. Vor allem Stürmer Gobs galt es für die SVD-Defensive in Schach zu halten. Nach einer guten halben Stunde übernahm der Gast aber etwas das Kommando und nutzte in der 30. Minute dies auch sofort eiskalt aus. Im Anschluss an diverse Unstimmigkeiten in der Defensive, kam der gegnerische Außenspieler an der Strafraumkante frei zum Schluss und der Ball schlug unhaltbar im rechten unteren Toreck zum 0:1 ein. Noch vor der Pause hatte allerdings Torjäger vom Dienst Raphael Buck die große Möglichkeit auf den Ausgleich. Timo Schlegel setzte ihn mit einem langen Ball in den Lauf in Szene, allerdings scheiterte er im 1 gegen 1 am klasse reagierenden Torhüter. Zu allem Überfluss verletzte sich noch Spielmacher Patrick Schlegel unglücklich am Sprunggelenk und musste zur Halbzeitpause ausgewechselt werden. Wir wünschen auf diesem Wege eine schnelle Genesung und eine gute Besserung!

Auch in der 2. Spielhälfte zeigt sich ein ähnlich Chancen armes Spiel, wobei die Gäste die deutlich reifere und strukturiertere Spielanlage und mehr Spielanteile besaßen. Wie schon bei der Reserve zuvor wurden die wenigen sich bietenden Chancen des SVD nicht genutzt. In der 60. Minute parierte der Gästetorhüter einen Freistoß von Timo Schlegel und auch der Nachschuss wurde von der vielbeinigen Defensive der Gäste geklärt. Nur fünf Minuten später sorgte die SG Griesingen dann für die Vorentscheidung in diesem Spiel. Der gegnerische Verteidiger versenkte einen Freistoß aus gut zwanzig Metern zum 0:2 im Gehäuse des SVD. Mit diesem Treffer war die Partie entschieden, da wie schon in der Vorwoche die Offensivbemühungen der Rot-Schwarzen zu harmlos waren. Anstatt dessen verwaltete der Gast die Führung souverän und hätten am Schluss durch den ein oder anderen Konter sogar das Ergebnis noch höher gestalten können. Dies wäre aber aufgrund der ebenfalls eher dürftigen Chancenanzahl zu  viel des Guten gewesen. Es gilt sich nun wieder zu fokussieren und nach zwei Heimniederlagen in Folge am kommenden Wochenende gegen Munderkingen/Rottenacker zu Punkten um nicht vom gesicherten Mittelfeld abzurutschen.

Aufstellung:

Moritz Weber, Jakob Ziegler, Dominik Schirmer, Christian Rommel, Fabian Schäfer (ab 83. Min. Christian Schlegel), Timo Schlegel, Felix Langer, Niklas Kirchenbaur (ab 77. Min. Steffen Schelkle), Niklas Weggenmann (ab 58. Min. Jonas Madarac), Patrick Schlegel (ab 45. Min. Peter Weber), Raphael Buck

Reserve verliert Spitzenspiel gegen Griesingen

SV Dürmentingen II – SG Griesingen II                0:2 (0:1)

Ein echtes Spitzenspiel stand für die Reserve des SVD am vergangenen Sonntag auf dem Programm. Zu Gast war die Zweitvertretung der SG Griesingen, die mit 17 Punkten Tabellenführer ist. Mit nur einem Punkt Rückstand rangiert unsere Mannschaft auf dem 3. Tabellenplatz. Von Beginn an wurde aber die Reserve des SVD in die Defensive gedrängt und so musst ein ums andere mal die Abwehr oder Torhüter Paul Weber vor einem Rückstand bewahren. Leider fiel das erste Tor dann doch noch in der 44. Minute, so dass man mit einem knappen 0:1 Rückstand in die Halbzeit ging. In der zweiten Spielhälfte agierte man dann beinahe auf Augenhöhe und Stürmer Daniel Fuchs hätte Mitte des 2. Durchgangs  den Ausgleichstreffer erzielen müssen. Leider sollte dies nicht gelingen und so sorgten die Gäste kurz vor dem Ende mit ihrem zweiten Treffer für das vorentscheidende 0:2. Trotzdem zeigte die Reserve vor allem in der 2. Halbzeit eine ansprechende und kämpferisch starke Leistung und verlangte den Gästen alles ab.

Aufstellung:

Paul Weber, Christian Schlegel, Jan Costa, Benedikt Hager, Steffen Schelkle, Timo Huber, Nicolas Diebold, Daniel Egner, Abdoullah Esfandiari, Jonas Müller, Daniel Fuchs

Einwechslungen: Dustin Skersies, Simon Schlegel, Moritz Kettenacker, Max Timofeev

+++Ausblick+++

10.Spieltag: Sonntag, den 20.10.2019

15:00 Uhr: SV Dürmentingen I – SGM SW Munderkingen/Rottenacker II

13:15 Uhr: SV Dürmentingen II – SGM SW Munderkingen/Rottenacker III

11.Spieltag: Sonntag, den 27.10.2019

15:00 Uhr: SGM TSV Ertingen/SV Binzwangen I – SV Dürmentingen I

13:15 Uhr: SGM TSV Ertingen/SV Binzwangen II – SV Dürmentingen II

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.