Niederlagenserie endet auch im ersten Rückrundenspiel nicht SV Dürmentingen I – Spfr. Kirchen I 1:5 (1:1)

Nach der zuletzt deutlichen Derbyniederlage gegen Betzenweiler versuchten die SVD-Kicker am vergangenen Wochenende im Heimspiel, zugleich auch das erste Rückrundenspiel, diese wieder wett zu machen und nach 4 Niederlagen in Folge endlich wieder zu Punkten.

In der ersten Halbzeit konnten die Rot-Schwarzen das Spiel, wie schon in der Vorwoche, äußerst ausgeglichen gestalten. Selbst nach dem frühen 0:1 Rückstand in der 6. Spielminute berappelte man sich wieder äußerst schnell und zeigte durch viel Laufbereitschaft, Kampfgeist und gegenseitige Motivation was, selbst in dieser erneut äußerst ersatzgeschwächten Mannschaft, steckt. Diese ansprechende Leistung wurde dann mit dem 1:1 Ausgleichstreffer durch das Premierentor von Verteidiger Jakob Ziegler in der 34. Minute belohnt. Nach einem Freistoß von Peter Weber auf Höhe der Mittelinie in Richtung Fünf-Meter-Raum lief der aufgerückte Außenverteidiger als einziger in Richtung Tor und lenkte den Ball per Fuß unhaltbar ins Gehäuse ab. Vom Ausgleich angetrieben war auch in der restlichen 1. Halbzeit keine Überlegenheit der Gäste zu spüren und so ging es mit einem gerechten Unentschieden in die Kabine.

Dies sollte sich allerdings in der zweiten Spielhälfte ändern. Wie schon in der Vorwoche besiegelten zwei frühe Gegentreffer in der 48. und 55. Minute die Niederlage des SVD. Nur wenige Unachtsamkeiten in der Defensive genügten den Gästen aus Kirchen auf 1:3 davon zu ziehen. Auch in der Folgezeit gaben sich die Rot-Schwarzen nicht auf, allerdings dominierte der Gegner mit der Führung im Rücken nun die Begegnung und so musste SVD-Keeper Moritz Weber zwei weitere Male hinter sich greifen. Am Ende stand eine, aufgrund der zweiten Halbzeit verdiente, allerdings um das ein oder andere Tor zu hohe Niederlage für den SVD zu Buche. Kopf hängen lassen gilt allerdings jetzt nicht. Für den SVD stehen in den kommenden 2 Wochen mit den Spielen gegen den TSV Rißtissen und den SV Oberdischingen zwei enorm wichtige Begegnungen gegen direkte Konkurrenten auf dem Programm. Dort muss dreifach gepunktet werden.

 

Aufstellung:

Moritz Weber, Steffen Blatter, Peter Weber, Jakob Ziegler, Christian Rommel (ab 21. Min. Dustin Skersies), Timo Schlegel (ab 79. Min. Jonas Müller), Florian Holl, Fabian Schäfer, Niklas Kirchenbaur (ab 88. Min. Daniel Egner), Alexander Schäfer (ab 71. Min. Jochen Rehm), Patrick Schlegel

 

 

Reserve chancenlos gegen Kirchen

SV Dürmentingen II – Spfr. Kirchen II        1:7 (0:4)

Im Gegensatz zur Vorwoche im Derby verkaufte sich die SVD-Reserve mit einer 9er Mannschaft unter ihren Möglichkeiten. Bereits zur Pause stand es nach beinahe drei identisch entstandenen Gegentoren 0:4. In der 2.Halbzeit konnte man zumindest durch eine schöne Einzelleistung von Abdoullah Esfandiari den 1:6 Zwischenstand markieren. Generell wird es schwer mit dieser Leistung im Jahr 2018 noch Punkte einzufahren. Es gilt nochmals die letzten Reserven zu mobilisieren um zweit gute Spiele zu absolvieren.

 

Aufstellung:

Thomas Müller, Christian Schlegel, Steffen Schelkle, Jan Costa, Andreas Rupp, Timo Huber, Benedikt Hager, Jonas Müller, Abdoullah Esfandiari

Einwechslungen: Benedikt Fisel, Marc Beyer

 

+++Ausblick+++

 

17.Spieltag: Sonntag, den 02.12.2018

14:30 Uhr: TSV Rißtissen I – SV Dürmentingen I

12:45 Uhr: TSV Rißtissen II – SV Dürmentingen II

 

Nachholspiel 12.Spieltag: Sonntag, den 09.12.2018

14:30 Uhr: SV Dürmentingen I – SV Oberdischingen I

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.