Generalversammlung Sportverein Dürmentingen 2019

Am Freitag, den 22. März 2019 fand im Sportheim die diesjährige Generalversammlung des SV Dürmentingen für das Geschäftsjahr 2018 statt. Vorstand Finanzen Werner Bartsch begrüßte ca. 70 anwesende Mitglieder in einer gut gefüllten Sportgaststätte. Ein besonderer Gruß galt Ehrenmitglied Manfred Schäfer und Bürgermeister Dietmar Holstein, der im Laufe der Versammlung dazu stieß. Werner Bartsch verlas die Tagesordnungspunkte und im Anschluss übernahm Stefan Müller die Totenehrung zum Gedenken an die im Jahr 2018 verstorbenen Mitglieder. Vor der Schweigeminute erinnerte Stefan Müller vor allem an das verstorbene Ehrenmitglied Josef Holl und an den vor kurzem verstorbenen Adolf Schlegel. Josef Holl war jahrelang als Vorstand und in weiteren Ämtern beim SV Dürmentingen tätig und war mitverantwortlich für den Bau des Sportheims.

 

Im Anschluss an die Totenehrung übergab Werner Bartsch das Wort an Schriftführer Christian Schlegel. Dieser fasste die letztjährige Generalversammlung in seinem kurzen Bericht zusammen. Unter den Tagesordnungspunkten 4 und 5 folgten die Berichte der einzelnen Vorstände zu den Bereichen Verwaltung und Technik, Sport, Jugend und Finanzen sowie die Berichte der fünf Abteilungsleiter – Fußball, AH, Tischtennis, Tennis und Turnen.

 

Vorstand Martin Bannier informierte die anwesenden Mitglieder über die wichtigen Themen aus dem Ressort Verwaltung und Technik. Neben den alljährlichen Instandhaltungsarbeiten in und um das Sportheim gab es keine größeren Aktionen zu verzeichnen. Er bedankte sich vor allem bei allen Helfern und Organisatoren die auch in diesem Jahr wieder zum Gelingen vieler Veranstaltungen wie der Skiausfahrt, der Bewirtung des Weizenbierstand am Maifest, das Ortsfußballturnier sowie die Metzelsuppe beigetragen haben. Ein besonderer Dank galt Klara Riedmüller und ihrem Küchenteam, Norbert Mayer als Sportheimleiter und Anton Müller für die Pflege des Sportgeländes. Vorstand Stefan Müller schilderte im Anschluss den Tätigkeitsbereich von ihm und seinem Kollegen Armin Schweizer. Er versteht sich vor allem als Bindeglied zwischen Vorstand, Abteilungsleitern und der Gemeinde. Jugendvorstand Johannes Bartsch berichtete über die Jugendabteilung des SVD vor allem im Bereich Fußball. Derzeit sind im Jugendbereich 60 Kinder in 8 Mannschaften von klein bis groß aktiv. Ein alljährliches Highlight ist das im September stattfindende Jugendturnier welches in diesem Jahr erneut durch Peter Weber organisiert wurde. Johannes Bartsch bedankte sich vor allem bei allen Jugendtrainern für ihre Arbeit. Versammlungsleiter Werner Bartsch übernahm im Anschluss den Part Finanzen und präsentierte die guten finanziellen Zahlen des SVD. Da es keine größeren bzw. außergewöhnlichen Ausgaben zu verzeichnen gab und die Einnahmen stabil blieben die Kontostände auf einem guten Niveau. Derzeit hat der Sportverein 555 Mitglieder, wobei 488 davon aktive Mitglieder sind. Die größte Abteilung ist der Fußballbereich mit 179. Lothar Schäffer informierte über die finanzielle Situation der Sportheimgaststätte. Durch eine gut besuchte Metzelsuppe und dem Elfmeterturnier im Sommer sind auch diese Zahlen äußerst zufriedenstellend. Anders wie in den letzten Jahren trug auch der Weizenbierstand, aufgrund des guten Wetters, wieder erheblich zur Sportheimkasse bei.

 

Die Abteilungsleiter Wolfgang Schlegel (Fußball), Bernd Locher (AH), Dieter Prause (Tischtennis), Benjamin Gentner (Tennis) und Marita Sauter (Turnen) berichteten über die sportlichen und kameradschaftlichen Höhepunkte des Jahres 2018. Besonders hervorzuheben ist hierbei der für den Gesamtverein wichtigen Klassenerhalt der aktiven Fußballer nach dem letztjährigen Aufstieg in die Kreisliga A.

 

Werner Bartsch bedankte sich bei allen Abteilungsleitern für die Ausführungen und übergab an BM Dietmar Holstein. Dieser lobte die besondere Arbeit des SVD in der Gemeinde und dankte ebenfalls den vielen fleißigen Helfern und Ehrenamtlichen. Eine besondere Herausforderung im Jahr 2019 wird die Komplettsanierung des oberen Sportplatzes, da dieser in der Zwischenzeit eine enorme Speckschicht angehäuft hat. Diese Maßnahme ist aber bereits im Haushalt der Gemeinde für das Jahr 2019 eingeplant. Im Anschluss nahm er die Entlastung der Vorstandschaft inkl. Ausschusses vor. Nach einer „Vesperpause“ folgten die Wahlen und Ehrungen der verdienten Mitglieder. Zur Wiederwahl standen Vorstand Finanzen Werner Bartsch, Vorstand Sport Armin Schweizer, Vorstand Jugend Johannes Bartsch, Schriftführer Christian Schlegel, Sportheimleitung Norbert Mayer sowie die Beisitzer Christian Sauter, Maximilian Zimmermann und Karl Schelkle. Nach den Wahlen wurden die verdienten Mitglieder in Sachen Freizeitsport, Wettkampfsport und Ehrenamt geehrt.

 

Freizeitsport:

20 Jahre: Carmen Rodriguez und Angela Zeller (Turnen)

25 Jahre: Lilia Grüner, Hilde Steiner, Lina Thim und Luise Binder (Turnen) sowie Jörg Ströbele und Christoph Schlegel (Tennis)

30 Jahre: Oliver Diebold, Armin Schweizer, Michael Fahrig, Ute Schlegel, Werner Bartsch, Wolfgang Schlegel und Dietmar Traub (Tennis)

35 Jahre: Walter Hummler, Anton Diebold, Georg Weber, Friedrich Rieber, Volker Brobeil, Bernhard Buck, Ernst-Ulrich Weber, Richard Fisel, Lucia Hummler, Hans-Jürgen Schocker, Karl Winter, Karin Brobeil, Elke Höge-Buck, Werner Paul, Helmut Scheffold, Eberhard Schlegel, Gabriele Schocker, Klaus-Dieter Schocker, Karl Stehle, Hans Konrad, Helmut Dörfer und Loni Fluhr (Tennis)

 

Wettkampfsport:

10 Jahre: Alexander Schäfer und Steffen Blatter (Fußball)

30 Jahre: Dieter Prause (Tischtennis)

 

Ehrenamt:

10 Jahre: Daniel Weber (Schriftführer Tennis), Dietmar Traub (Schiedsrichter)

25 Jahre: Dieter Prause (Schriftführer, Förderverein, Abteilungsleiter)

35 Jahre: Helga Engelmann (Übungsleitung Turnen)

Eine besondere Ehrung wurde Helga Engelmann für 35 Jahre Ehrenamt verliehen. Mittlerweile leitet sie seit 35 Jahren mit viel Einsatz und Leidenschaft verschiedenste Turngruppen. In der heutigen Zeit, in der es immer schwerer wird ehrenamtlich Tätige zu finden, war dies Versammlungsleiter Werner Bartsch eine besondere Erwähnung wert. Die anwesenden Mitglieder honorierten dieses Engagement mit einem langen Applaus.

 

Kurz vor Ende der Versammlung wurde noch Ute Schlegel verabschiedet. Nach vielen Jahren der ehrenamtlichen Tätigkeit Übungsleiterin Turnen legte sie aufgrund der Auflösung der Turngruppe ihr Amt nieder.

 

Unter Punkt Verschiedenes kamen keinerlei Wünsche und Anträge der anwesenden Mitglieder. Gegen 22:30 Uhr beendete dann Versammlungsleiter Werner Bartsch die Generalversammlung bedankte sich bei allen anwesenden für die Teilnahme und wünschte ihnen noch einen guten nach Hause weg.

 

 

Die Geehrten (von links nach rechts): Dieter Prause, Alexander Schäfer, Vorstand Armin Schweizer, Karl Stehle, Helga Engelmann, Ute Schlegel, Carmen Rodriguez, Vorstand Werner Bartsch, Luise Binder, Steffen Blatter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.