SVD startet mit Heimsieg ins Fußballjahr 2020 SV Dürmentingen I – Spfr. Kirchen I 1:0 (1:0)

Nach einer langen Winterpause ging es am vergangenen Sonntag endlich wieder um Punkte für unsere Rot-Schwarzen. Mit viel Selbstvertrauen konnten die SVD-Kicker die Mission Klassenerhalt unter „Neu-Trainer“ Stefan Müller angehen. Gewann man doch zuletzt souverän alle 5 Vorbereitungsspiele und blieb in den letzten beiden Spielen im Jahr 2019 unter Interimstrainer Johannes Bartsch ebenfalls ungeschlagen.

Bei etwas holprigen Platzverhältnissen merkte man beiden Teams die lange Winterpause auch zunächst deutlich an. Keiner Mannschaft gelangen flüssige Kombinationen über mehrere Stationen und so versuchte man meist mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen. Die Angriffe der Gäste wurden jedoch allesamt durch eine gut gestaffelte Defensive um den neuen Abwehrchef Raphael Buck abgefangen. Mitte der ersten Halbzeit kamen die SVD-Kicker dann immer besser ins Spiel und zeigten sich mit der ersten richtig guten Torgelegenheit dann auch sofort äußerst effektiv. Nach einer Balleroberung von Patrick Schlegel spielte dieser einen schönen Doppelpass mit dem mitgelaufenen Niklas Weggenmann und versenkte anschließend die Kugel selbst per Flachschuss innerhalb des Strafraums zur 1:0 Führung im langen Eck des Gästetores (22.Min.). Bis zur Halbzeitpause vergaben die Offensivkräfte des SVD allerdings beste Möglichkeiten um schon vor der dem Pausenpfiff auf 2:0 zu erhöhen. Zunächst köpfte Peter Weber den Ball nach einem Freistoß aus dem Halbfeld am langen Pfosten vorbei (34.Min.). Nur fünf Minute später lief der pfeilschnelle Niklas Weggenmann nach einer Balleroberung alleine auf das Tor der Gäste zu, platzierte den Ball aber ein Stück zu weit links, so dass der Ball das lange Eck knapp verfehlte. Die einzig nennenswerte Chance der Gäste, ein Distanzschuss aus ca. 18 Metern, parierte SVD-Keeper Moritz Weber in der 36. Minute mit einer schönen Flugeinlage.

Den besseren Start in die zweiten 45 Minuten, in einer bis dato hart umkämpften Begegnung, erwischten die Sportfreunde aus Kirchen. Nach einem Abwehrfehler auf Seiten des SVD war der Gästeangreifer auf und davon, aber sein Abschluss im 1 gegen 1 verfehlte das Tor recht deutlich. Die beste Möglichkeit der 2. Spielhälfte hatten aber wiederum die Schwarz-Roten auf Ihrer Seite zu verzeichnen. Ein gut getimter langer Ball landete im Lauf von Niklas Weggenmann, der in der 67. Minute gekonnt den herausstürmenden Torhüter  der Gäste umkurvte und den Ball ins verwaiste Tor des Gegners schieben wollte. Leider eilte ein Verteidiger der Spfr. mit nach hinten und grätschte den Ball von der Linie, so dass die anwesenden SVD-Fans weiter um den Heimsieg bangen mussten. Dies sollte sich auch bis zur letzten Sekunde nicht ändern. In der 80. Minute schwächten sich die Gäste durch ein wiederholtes Foulspiel im Mittelfeld und eine berechtigte „Ampelkarte“ dann selbst und mussten die Begegnung zu zehnt beenden. In den letzten Minuten warf Kirchen nocheinmal alles nach vorne ohne sich jedoch klare Torchancen erspielen zu können.

Somit feierte Stefan Müller mit seiner Mannschaft einen perfekten Start in die Rückrunde und ging einen kleinen aber wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt. Der SVD belegt mit aktuell 19 Punkten, den 11. Tabellenplatz.

Aufstellung:

Moritz Weber, Rahael Buck, Timo Schlegel (ab 45. Min. Steffen Blatter), Felix Langer, Alexander Schäfer, Peter Weber (ab 82. Min. Jonas Madarac), Christian Rommel, Rico Kettnaker, Dominik Schirmer (ab 90. Min. Steffen Schelkle), Patrick Schlegel, Niklas Weggenmann (ab 78. Min. Nicolas Diebold) Das Spiel der Reserve fiel aufgrund der Platzverhältnisse aus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.