SVD kommt ohne Punkte aus Ringingen zurück

SV Ringingen I – SV Dürmentingen I   2:1 (1:1)

Bei herrlichem Fußballwetter und gut 20 Grad war der SVD nach einer weiten Auswärtsfahrt beim SV Ringingen zu Gast. Die Heimmannschaft belegte mit 4 Punkten auf dem Konto den aktuell letzten Tabellenplatz, war aber mit viel Einsatz gewillt dies gegen den SVD zu ändern.

In der ersten Phase der Begegnung plätscherte die Begegnung vor sich hin, ohne dass sich eine der beiden Mannschaften große Spielvorteile und Torgelegenheiten erspielen konnte. Mitte der 1. Halbzeit begann sich dann das ruppige und durch viele Foulspiele geprägte Spiel in Richtung der Gastgeber zu verlagern. Mit der ersten gefährlichen Aktion musste SVD Keeper Christian Zimmermann dann auch bereits hinter sich greifen. Nach einem erneut lang gespielten Ball hinter die Abwehrreihen legte der Gegner gekonnt den Ball am 5-Meter-Raum per Kopf quer, wo sein Mitspieler dem Ball zum 0:1 nur noch über die Linie schieben musste. Der SVD hatte jedoch die passende Antwort parat. Nach einem schlechten Pass im Aufbauspiel erkannte Florian Holl das der Torhüter zu weit vor seinem Tor stand und schoss den Ball nur wenige Minuten später aus gut 35 Metern ins leere Tor der Gastgeber. Dieses 1:1 war zugleich auch der Halbzeitstand in einer ausgeglichenen Partie. Zu Beginn der zweiten Hälfte setzten die Gastgeber dann den unrühmlichen Höhepunkt auf ein überhart geführtes Spiel.  Mit mehreren Metern Anlauf und purer Absicht holte der Mittelfeldakteur des SV Ringingen SVD Spielmacher Alexander Schäfer von den Beinen. Dieser musste anschließend aufgrund einer Knieverletzung ausgewechselt werden. Leider ahndete der Schiedsrichter dieses brutale einsteigen nur mit einer Gelben Karte. In der 62. Minute kam es für die Rot-Schwarzen dann noch dicker. Nach einem langen Pass in die Spitze lupfte der gegnerische Stürmer den Ball aus 20 Metern zur 2:1 Führung über den aufgerückten Torhüter in die Maschen. Der SVD zeigte sich aber auch von diesem erneuten Rückschlag nicht beeindruckt und setzte in der Folgezeit noch einmal alles daran zumindest einen Punkt entführen zu können. Leider hatte man an diesem Sonntag kein Glück und so wurde die beste Möglichkeit vom aufgerückten Verteidiger Jakob Ziegler zunächst vom Torhüter pariert und anschließend von der Torlinie geklärt. Am Ende steht eine unnötige 2. Saisonniederlage zu Buche, die es nun nach der spielfreien Pause gilt wieder vergessen zu machen. Erfreulich zu erwähnen ist das Comeback von Peter Weber nach 1 Jahr Verletzungspause und das erste Spiel vom 18 Jährigen Niklas Kirchenbauer.

Aufstellung:

Christian Zimmermann, Johannes Bartsch, Steffen Blatter, Jakob Ziegler, Lothar Schäffer, Timo Schlegel, Alexander Schäfer (52. Min. Niklas Kirchenbauer), Florian Holl, Fabian Schäfer (ab 76. Min. Peter Weber), Patrick Schlegel, Jochen Rehm (ab 85. Min. Jonas Müller)

Individuelle Fehler kosten Reserve Punkte

SV Ringingen II – SV Dürmentingen II 3:1 (2:0)

Im Vergleich zum Derby am letzten Sonntag zeigte sich die SVD-Reserve deutlich verbessert, konnte jedoch aufgrund individueller Fehler keine Punkte aus Ringingen entführen. Eine druckvolle Anfangsphase der Gastgeber bescherten der 2. Mannschaft einen zwei Tore Rückstand zur Pause. Zu Beginn der zweiten 45 Minuten konnte Daniel Fuchs, welcher schön von Omar Jadama bedient wurde, zum verdienten 2:1 Anschlusstreffer einschieben. Die Bemühungen auf den Ausgleich wurden aber durch einen weiteren Treffer zum 3:1 Endstand nur wenige Minuten später durch die heimische Reserve unterbunden. Jonas Müller und Daniel Fuchs hatten noch je eine gute Gelegenheit um das Spiel noch einmal spannend zu machen, allerdings konnten die Chancen nicht verwertet werden.

Aufstellung:

Moritz Weber, Christian Schlegel, Benedikt Fisel, Alexander Schäffer, Benedikt Hager, Steffen Schelkle, Timo Huber, Max Timofeev, Omar Jadama, Jonas Müller, Daniel Fuchs

Einwechslungen: Paul Arutjunjan, Yaya Manneh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.