SVD feiert verdienten Derbysieg am Gallusmarkt-Wochenende

SV Dürmentingen I – SV Unlingen I 4:0 (1:0)
Bei perfektem Fußballwetter und vor gut gefüllten Zuschauerrängen hatte der SVD an der traditionellen Metzelsuppe den SV Unlingen zum Derby zu Gast. Die Ausgangslage war jedoch bereits vor der Begegnung durch die aktuelle Heimstärke des SVD (10 Punkte aus 4 Spielen) und der Tabellensituation der beiden Mannschaften recht klar. Alles andere als ein Heimsieg wäre eine Überraschung.
So agierte der SVD auch von Beginn an. Ausgehend von einer gut stehenden Defensive konnten die schnellen Angreifer das ein oder andere mal gefährlich in Szene gesetzte werden. Schon nach knapp fünf gespielten Minuten bot sich für den SVD die frühe Chance zur Führung. Nach einem klaren Foul an Patrick Schlegel trat dieser selbst zum fälligen Elfmeter an. Etwas zu platziert setzte er aber seinen Versuch mit einem satten Schuss an den rechten Torpfosten. So blieb es zunächst beim 0:0. In der 23. Minute machte er es aber dann besser. Nach einem flach getretenen Freistoß von Jochen Rehm lenkte Patrick Schlegel in der 23. Minute den Ball mit seinem Fuß zur verdienten Führung ins lange Eck. Auch nach dem 1:0 agierten die Rot-Schwarzen dominant ohne sich jedoch hundertprozentige Torgelegenheit im Verlauf der ersten Hälfte zu erspielen. So ging es dann mit dem knappen Spielstand von nur 1:0 in die Halbzeitpause.
In der zweiten Hälfte nutzten die SVD-Kicker ihre läuferischen Vorteile gnadenlos aus. Eine logische Konsequenz war dann das 2:0 in der 55. Minute. Nach schöner Kombination versenkte der mit aufgerückte Timo Schlegel per Flachschuss den Ball unhaltbar in der kurzen Ecke. Nun war der Bann endgültig gebrochen und der SVD konnte in der 78. und 80. Minute per Doppelschlag auf 4:0 erhöhen. Zunächst war es Raphael Buck, der nach einem langen Ball von Fabian Schäfer den Torhüter aus spitzem Winkel sehenswert überlupfte, ehe Timo Schlegel mit seinem zweiten Treffer an diesem Nachmittag per Kopf nach einem Eckball den Endstand markieren konnte. Letztendlich stand ein hoch verdienter Pflichtsieg für den SVD zur Buche. Mit diesem Dreier bleibt man weiterhin auf Tuchfühlung zur Tabellenspitze.
Aufstellung:
Moritz Weber, Steffen Blatter, Anton Schäffer, Florian Holl, Lothar Schäffer, Timo Schlegel, Alexander Schäfer, Jochen Rehm, Fabian Schäfer, Patrick Schlegel, Raphael Buck
Einwechslungen: Daniel Fuchs, Jonas Müller, Andreas Rupp
SVD-Reserve macht erstes „6-Punkte-Wochenende“ perfekt
SV Dürmentingen II – SGM SV Unlingen/SV Daugendorf II 4:3 (2:2)
Nach einer zuletzt deutlichen Leistungssteigerung und dem ersten Punktegewinn gegen den FV Neufra III konnte die SVD-Reserve am vergangenen Wochenende ihren ersten Dreier einfahren. Am Ende machte man es durch den Anschlusstreffer, eine viertel Stunde vor Schluss und einen verschossenen Elfmeter von Volker Remensperger aber noch einmal unnötig spannend. Die Tore für den SVD erzielten 2x Sascha Weber, Paul Arutjunjan und Volker Remensperger
Aufstellung:
Alexander Schäffer, Christian Schlegel, Bastian Rehm, Ulrich Buck, Michael Weber, Joachim Neurohr, Max Timofeev, Paul Arutjunjan, Sascha Weber
Einwechslungen: Jakob Eberhardt, Heinrich Weber, Volker Remensperger, Fabian Krupke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.