SVD erkämpft sich wichtigen Auswärtssieg
Sprfr. Bussen I – SV Dürmentingen I 0:0 (0:1)

Endlich ging es am vergangenen Sonntag wieder für unsere SVD-Kicker um Punkte. Nach einer
gefühlt ewig langen Corona-Pause gastierte unsere Elf am 17. Spieltag bei den Sporfreunden Bussen,
welche mit nur vier Punkten Vorsprung knapp vor dem SVD in der Tabelle rangieren. Eine also ernorm
wichtige Begegnung gleich zum Rückrundenauftakt.
Umso wichtger wäre ein perfekter Start in die Partie gewesen. Leider konnte Dominik Schirmer die
sich in der 1. Spielminute bietende Möglichkeit nicht nutzen. Patrick Schlegel schickte den startenden
SVD-Angreifer auf die Reise, dessen Schuss von der Strafraumkante aber das Gehäuse verfehlte.
Dies sollte für lange Zeit die beste Torannäherung auf beiden Seiten bleiben. Den Teams merkte man
die lange Pause spürbar an. Das holprige und zum Teil schmierige Geläuft machte es nicht gerade
leichter ein flüssiges Kombinationsspiel aufzuziehen. Die Gastgeber aus Bussen versuchten meist mit
langen Bällen das Mittelfeld des SVD zu überbrücken und die zweiten Bälle zu verwerten. Dies wollte
aber ebenso wenig gelingen wie die meist ungenauen Angriffsversuche unserer Rot-Schwarzen.
Wenn sich die Offensivkräfte des SVD mal bis zum 16ner durchspielen konnten wurden die
Schussversuche von der vielbeinigen Defensive der Gastgeber geblockt.
In der zweiten Halbzeit sollte das bis dato recht überschaubaure Niveau fortgesetzt werden. In einem
Spiel auf Augenhöhe hatten aber dieses Mal die Sportfreunde die erste Möglichkeit zu verbuchen.
Einen Freistoß aus knapp 20 Metern konnte SVD-Torhüter Paul Weber aber parieren. Knapp zwanzig
Minuten vor dem Ende sollte ein Eigentor unsere Rot-Schwarzen erlösen und auf die Siegesstraße
bringen. Nach einer scharf getretenen Ecke von Dominik Schirmer beförderte der gegnerische Spieler
den Ball aus kurzer Distanz zum 0:1 über die Linie. Dies sollte auch zugleich der erste und letzte
Treffer an diesem Nachmittag bleiben und dem SVD die hart erkämpften Punkte beschehren. Die
mitgereisten SVD-Anhänger mussten aber bis zum Schluss um den Auswärtssieg zittern. In der 86.
Minute zeigte erneut Paul Weber sein ganzes Können und krazte einen Freistoß aus ähnlicher
Position wie schon zu Beginn der zweiten Halbzeit aus dem linken oberen Toreck. Nach einer kurzen
Nachspielzeit war die Erleichterung über die drei Punkte groß und man konnte wie schon im Hinspiel
einen knappen Sieg feiern.


Aufstellung:
Paul Weber, Raphael Buck, Jakob Ziegler, Christian Rommel, Fabian Schäfer, Rico Kettnaker (ab 82.
Min. Jonas Madarac), Martin Miller, Timo Schlegel, Patrick Schlegel, Dominik Schirmer (ab 89. Min.
Mohamad Alfehan), Niklas Weggenmann
Das Spiel der Reserve wurde von den Gastgebern wegen Spielermangels abgesagt


+++ Ausblick +++


In den kommenden drei Spielen geht es für die SVD-Kicker gegen jeweils Mannschaften, die in der
Tabelle hinter unseren Rot-Schwarzen stehen. Die Begegnungen sind also ernorm wichtig für den
weiteren Saisonverlauf der Mannschaft. Sollte man die Spiele für sich entscheiden können, hat man
vorerst mit den Abstiegsrängen nichts mehr zu tun. Vor allem gegen den FC Marchtal, die am
kommenden Sonntag zu Gast in Dürmentingen sind hat man nach einem unglücklichen 3:3
Unentschieden in der Vorrrunde noch eine Rechnung offen.
In den beiden aufeinanderfolgenden Auswärtsspielen muss der SVD jeweils weite Auswärtsfahrten auf
sich nehmen um in Rißtissen und Oberdischingen um Punkte zu kämpfen. Natürlich würden sich die
Spieler über zahlreiche Unterstützung aus Dürmentingen freuen.

18.Spieltag: Sonntag, den 13.03.2022
15:00 Uhr: SV Dürmentingen I – FC Marchtal I
13:15 Uhr: SV Dürmentingen II – FC Marchtal II

19.Spieltag: Sonntag, den 20.03.2022
15:00 Uhr: TSV Rißtissen I – SV Dürmentingen I
13:15 Uhr: TSV Rißtissen II – SV Dürmentingen II

Nachholspiel 13.Spieltag Donnerstag, den 24.03.2022
19 Uhr: SV Oberdischingen I – SV Oberdischingen I

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.