Rabenschwarzer Tag kostet SVD wichtige Punkte SV Oberdischingen I – SV Dürmentingen I 5:0 (2:0)

Eigentlich hätten die guten Ergebnisse der letzten Wochen, mit 7 Punkten aus 3 Spielen, den SVD-Kickern Selbstvertrauen und Sicherheit geben sollen. Leider konnte die Mannschaft von Tobias Tress dies am gestrigen Sonntag in Oberdischingen nicht auf den Platz bringen.

Bei schwülwarmen Außentemperaturen erwischten die Gastgeber schon den deutlich besseren Start in die Begegnung und so hätte Torhüter Moritz Weber beinahe schon nach drei gespielten Minuten hinter sich greifen können. Zunächst rettete jedoch der Pfosten und dann parierte er den Nachschuss aus spitzerem Winkel glänzend. In der Folgezeit stabilisierten sich die Rot-Schwarzen etwas und kamen besser ins Spiel. Genau in diese Phase hinein fiel dann aber leider das 1:0 für den SV Oberdischingen in der 24. Minute. Jakob Ziegler fälschte einen Schuss des Gegners unglücklich und unhaltbar ins kurze Eck ab. Nur sechs Minuten später ließen die Gastgeber dann auch schon das 2:0 folgen. Nach einer Flanke von links konnte der gegnerische Spieler den Ball aus kurzer Distanz freistehend per Kopf einnicken. Bis zur Pause zeigte sich der SVD dann erstmals in der Offensive, verpasste es aber die wenigen guten Gelegenheiten in Tore umzumünzen. Die beste Chance dazu hatte Raphael Buck in der 33. Minute. Nach einem Eckball von Patrick Schlegel an den langen Pfosten kratzt der glänzen reagierende Torhüter des Gegners den Kopfballversuch noch aus dem kurzen Eck.

Dies war dann allerdings auch das beinahe einzige und auch letzte Lebenszeichen des SVD an diesem Nachmittag. In der 2. Halbzeit verhalf man den Gastgebern mit einer verursachten Foulelfmeter in der 58. Minute und einem Torwartfehler in der 63. Minute zu einem Doppelschlag um auf 4:0 davon zu ziehen. Dies war zugleich auch die Vorentscheidung und die Rot-Schwarzen waren nun nur noch bemüht Schadensbegrenzung zu betreiben. Leider sollte auch dies nicht ganz gelingen und der SV Oberdischingen konnte in der 83. Minute noch das 5:0 folgen lassen. Die Niederlage ging aufgrund der schwachen Vorstellung des SVD in Ordnung, fiel allerdings vielleicht um das ein oder andere Tor zu hoch aus, da vor allem die erste Halbzeit noch auf Augenhöhe stattfand, die Gastgeber an diesem Tag aber einfach effektiver und aggressiver waren und einen verdienten Sieg einfahren konnten.

 

Moritz Weber, Steffen Blatter, Jakob Ziegler (74. Min. Peter Weber), Christian Rommel (ab 82. Min. Jonas Müller), Fabian Schäfer, Timo Schlegel, Heinrich Weber, Patrick Schlegel (74. Min. Florian Holl), Rico Kettnaker, Dominik Schirmer (58. Min. Niklas Weggenmann), Raphael Buck

 

Reserve erspielt verdienten Punktgewinn

SV Oberdischingen II – SV Dürmentingen II        1:1 (1:0)

 

Wie schon in den vergangenen Wochen agierte die SVD-Reserve beinahe über das gesamte Spiel hinweg auf Augenhöhe mit dem Gegner. Was der Zweitvertretung allerdings fehlt ist ein echter Torjäger. Am gestrigen Sonntag musste deshalb „Oldie“ Andreas Rupp als Torschütze fungieren. Kurz vor der Pause konnten die Gastgeber per sehenswertem Hackentor verdient mit 1:0 in Führung gehen. Nach der Pause warfen die SVD-Kicker aber noch einmal alles in die Waagschale und konnten in der 76. Minute durch Andreas Rupp zum 1:1 ausgleichen. Kurz vor Schluss hatte dann Felix Langer sogar noch die Gelegenheit 3 Punkte aus Oberdischingen mit nach Hause zu nehmen, sein Abschluss landete aber zu zentral und der Torhüter konnte mühelos parieren. Am Ende verbuchte die Reserve einen durchaus verdienten Auswärtspunkt.

 

Aufstellung:

Christian Zimmermann, Christian Schlegel, Jan Costa, Benedikt Hager, Jonas Madarac, Daniel Egner, Felix Langer, Dustin Skersies, Abdoullah Esfandiari, Niklas Kirchenbaur, Jonas Müller

Einwechslungen: Daniel Fuchs, Moritz Kettnacker, Andreas Rupp, Simon Schlegel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.