Punkteteilung im Abstiegskampf zu wenig

SV Dürmentingen I – TSV Ehingen Türkgücü I 1:1 (1:0)

Im Heimspiel gegen den TSV Ehingen Türkgücü galt es die Niederlage vom vergangenen Wochenende gegen das damalige Tabellenschlusslicht aus Daugendorf/Zwiefalten wieder wett zu machen. Die Mannschaft um Kapitän Alexander Schäfer nahm sich viel vor um den Vorsprung auf die direkten Abstiegsplätze möglichst auf 5 Punkte auszubauen.

Zu Beginn der Begegnung sah dies auch vielversprechend aus. Die SVD-Defensive lies wenig zu und man konnte den ein oder anderen gefährlichen Angriff starten, auch wenn meist der letzte Pass nicht ankommen wollte. In der 22. Minute konnte dann Alexander Schäfer selbst die viel umjubelte 1:0 Führung für den SVD erzielen. Nach einer scharfen Ecke von Patrick Schlegel auf den kurzen Pfosten verlängerte er den Ball unhaltbar mit dem Kopf ins lange Eck. Wie aber schon im Spiel gegen Daugendorf gaben die Rot-Schwarzen das Spiel gegen Ende der 1. Halbzeit etwas aus der Hand und die Gäste kamen ihrerseits zu ersten Torgelegenheiten. Kurz vor und kurz nach der Pause blieben diese jedoch zum Glück des SVD ungenutzt.
In der 61. Minute mussten dann die SVD-Kicker leider doch den zu diesem Zeitpunkt verdienten 1:1 Ausgleichstreffer hinnehmen. Dem von links in die Mitte ziehenden Gegenspieler ließ man viel zu viel Platz, so dass er mit einem Sonntagsschuss aus ca. 20 Metern den Ball im rechten Torwinkel versenken konnte. Der SVD zeigte anschließend wieder sein anderes Gesicht und schaltetet einen Gang hoch. Allerdings blieben wie schon am letzten Sonntag beste Chancen ungenutzt. Als Patrick Schlegel dann in der 80. Minute endlich den Ball zur erneuten Führung über die Linie befördern konnte, machte der ansonsten gute Schiedsrichter einen Strich durch die Rechnung und Pfiff das Tor fälschlicherweise aufgrund einer Abseitsstellung zurück. Kurz vor Schluss schwächten sich die Gäste dann in einem sonst äußerst fairen Spiel durch eine Rote Karte (Tätlichkeit) selbst. Am Ende mussten sich die Mannen von Trainer Tobi Tress mit einem Punkt begnügen, welcher beiden Mannschaften im Kampf um den Klassenerhalt nicht so recht weiterhilft.

Aufstellung:
Moritz Weber, Steffen Blatter (ab 77. Min. Felix Langer), Jakob Ziegler, Christian Rommel, Fabian Schäfer, Florian Holl (ab 68. Min. Peter Weber), Heinrich Weber, Alexander Schäfer, Niklas Weggenmann (ab 75. Min. Niklas Kirchenbaur), Rico Kettnaker (ab 85. Min. Raphael Buck), Patrick Schlegel

SVD-Reserve feiert „Last-Minute-Sieg“

SV Dürmentingen II – TSV Ehingen Türkgücü II 3:2 (2:1)
Mit nun 7 Punkten aus 4 Spielen im Jahr 2019 kann man von einem durchaus gelungenen Rückrundenauftakt für die Zweitvertretung des SVD sprechen.
Die ersten beiden Tore, welche durch Daniel Egner (9. Minute) und Abdoullah Esfandiari (verwandelter Handelfmeter/40. Minute) erzielt wurden, konnten die Gäste jeweils noch ausgleichen. Kurz vor Ende der Begegnung besiegelte dann aber ein sehenswerter Freistoßtreffer von Jan Costa aus gut 35 Metern den knappen, aber am Ende verdienten 3:2 Heimsieg. Mit nun 13 Punkten ist man punktgleich mit dem Tabellenvorletzten aus Schelklingen-Alb. Lediglich das um ein Tor schlechtere Torverhältnis unterscheidet die beiden Mannschaften. Es gilt also in den kommenden Partien an die zuletzt guten Leistungen anzuknüpfen und möglichst weiter zu Punkten. Ein gelungenes Debüt feiert A-Jugend-Torhüter Paul Weber im Kasten des SVD.

Aufstellung:
Paul Weber, Jan Costa, Nicolas Diebold, Jonas Madarac, Benedikt Hager, Dustin Skersies, Timo Huber, Marc Beyer, Daniel Egner, Jonas Müller, Abdoullah Esfandiari
Einwechslungen: Moritz Kettenacker, Lothar Schäffer, Simon Schlegel, Benedikt Fisel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.