Last-Minute Treffer kostet SVD den Heimsieg

SV Dürmentingen I – SG Ertingen/Binzwangen I                1:1 (0:0)

Nach zuletzt zwei Auswärtsspielen und einem spielfreien Wochenende stand für den SVD endlich wieder ein Heimspiel auf dem Programm. Zum Derby gastierte der Nachbar aus Ertingen/Binzwangen.

Die anwesenden Zuschauer sahen eine schwache erste Hälfte mit nur wenigen Torchancen. Man merkte beiden Teams die Nervosität in diesem wichtigen Spiel an. Viele unnötige Ballverluste und Stockfehler prägten das Spielgeschehen. Erst kurz vor dem Halbzeitpfiff eröffnete der SVD die Begegnung mit der ersten Torannäherung. Nach einem Schuss aus gut 18 Metern von Patrick Schlegel musste der gegnerische  Torhüter das erste Mal seine Klasse aufweisen. So gingen die beiden Teams mit einem gerechten 0:0 in die Kabinen.

In der 2. Halbzeit erhöhten die Rot-Schwarzen nach und nach die Offensivbemühungen und so ergaben sich auch weitere Chancen. Das erste Tor der Begegnung erzielte dann Patrick Schlegel in der 59. Minute. Nachdem er vor der Pause noch aus ähnlicher Position gescheitert war, versenkte er seinen zweiten Versuch mit einem strammen Schuss zum 1:0 im linken unteren Eck. Nun entwickelte sich endlich ein richtiges Fußballspiel, weil auch die Gäste mehr nach vorne tun mussten. Die besseren Chancen hatte jedoch der SVD auf seiner Seite. Zunächst scheiterte erneut Patrick Schlegel mit einem Kopfball gegen die Laufrichtung des Keepers in der 70. Minute und anschließend Jochen Rehm, der einen Gegenspieler im 16ner austanzte, den Ball aber nicht mehr am herausstürmenden Torwart vorbei schieben konnte. Gut zehn Minuten vor Spielende verlor der SVD dann aber etwas den Faden. In der 85. Minute hatte die SVD-Defensive dann das erste Mal Glück. Wie aus dem nichts tauchte der gegnerische Angreifer frei vor SVD Torhüter Christian Zimmermann auf. Diesen konnte er auch überwinden, der Ball prallte allerdings von der Unterkante der Latte auf die Torlinie und nicht ins Tor. Den so wichtigen Heimsieg konnte der SVD jedoch trotzdem nicht über die Zeit retten. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld konnten die Gäste aus Ertingen/Binzwangen in der 88. Minute per Kopf zum 1:1 ausgleichen. Beinahe hatten die Rot-Schwarzen aber noch eine Antwort parat. Nach einem schönen Zuspiel stand Jochen Rehm in der Nachspielzeit völlig blank vor dem Gehäuse. Dessen Abschluss fand auch den Weg ins Tor, allerdings hatte der sonst sehr souveräne Schiedsrichter etwas dagegen und erkannte den entscheidenden Treffer zum Sieg aufgrund einer vermeintlichen Abseitsstellung nicht an. So blieb es bei der Punkteteilung die beiden Mannschaften nicht so recht weiterhilft.

Aufstellung:

Christian Zimmermann, Johannes Bartsch, Steffen Blatter, Jakob Ziegler, Fabian Schäfer, Timo Schlegel (ab 86. Min. Daniel Fuchs), Heinrich Weber, Felix Langer (ab 65. Min. Jochen Rehm), Florian Holl (ab 83. Min. Marc Beyer), Patrick Schlegel, Raphael Buck

 

Reserve chancenlos gegen Tabellenführer

SV Dürmentingen II – SG Ertingen/Binzwangen II        1:5 (1:2)

Die SVD-Reserve hatte nach dem Gastspiel beim Tabellendritten aus Öpfingen einen erneut schweren Gegner vor der Brust. Trotz einer kämpferisch guten Leistung und einem knappen Pausenrückstand von 1:2, war man am Ende jedoch chancenlos gegen einen starken Gast aus Ertingen/Binzwangen. Den einzigen Treffer für die Reserve erzielte Peter Weber per verwandeltem Foulelfmeter kurz vor der Halbzeitpause.

Aufstellung:

Moritz Weber, Christian Schlegel, Peter Weber, Timo Huber, Steffen Schelkle, Abdoullah Esfandiari, Niklas Kirchenbauer, Benedikt Hager, Max Timofeev, Jonas Müller, Omar Jadama

Einwechslungen: Simon Schlegel, Benedikt Fisel, Hadim Foon, Yayah Manneh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.