Hauptversammlung Sportverein Dürmentingen

SVD sucht dringend einen Vorstand Finanzen und Wirtschaft 

Vorstand Franz Zimmermann begrüßte zur Hauptversammlung die Mitglieder, besonders die Ehrenmitglieder Josef Holl und Manfred Schäfer, sowie Bürgermeister Dietmar Holstein. In seinem Rückblick auf das Geschäftsjahr 2016 gab es verschiedene Belastungen zu meistern aber auch freudige Ereignisse wie das 70-jährige Jubiläum des SVD. Im Anschluss wurde die Tagesordnung bekanntgegeben. Nach der Begrüßung und Einführung folgte die Totenehrung mit einer Schweigeminute. Schriftführer Dieter Prause verlas anschließend das Kurzprotokoll zum Verlauf der letzten Hauptversammlung. Es folgten die Berichte der Vereinsvorstände.

Martin Bannier, Bereichsvorstand Technik und Verwaltung, informierte über gesellschaftliche Höhepunkte wie Bewirtung im Sportheim, Maifest, Gallusmarkt, Skiausfahrt, Jubiläum & Ortsfußballturnier und Events des Veranstaltungs-Team. Er bedankte sich bei allen Verantwortlichen, Organisatoren und Helferinnen und Helfern. Die Wetterkapriolen hatten es 2016 nicht gut mit dem SVD gemeint. Ein Überspannungsschaden im Sportheim sorgte für Schäden. Kurz darauf wurde durch Starkregen der Sportplatz überflutet, einhergehend mit erheblichen Schäden an den Tennisplätzen und umfangreichen Aufräum-und Putzarbeiten. Durch die „Biberbesiedelung“ entstanden Probleme in Bezug auf die Pumpe der Beregnungsanlage und damit verbundenen Wartungs-und Reparaturarbeiten. Ebenso ist der Aspekt der Gewährleistung von Sicherheit nicht zu vernachlässigen. Zusammen mit der Gemeinde ist man auf gutem Wege Lösungen zu finden.  Viele handwerkliche Aufgaben  „Rund ums Sportheim“ sind zu leisten und zeitintensiv. Was lange währt wird endlich gut. Die Umkleidekabinen sind fertiggestellt. Er bedankte sich besonders bei Robert Fischer und Armin Schweizer für ihr Engagement. Über die sportliche – und gesellschaftliche Höhepunkte berichtete Vorstand Sport, Stefan Müller, ausführlich. Armin Schweizer und er sehen als ihre gemeinsame Hauptaufgabe Bindeglied zwischen  den jeweiligen Abteilungen und des Gesamtvereines zu sein. Beide sind Ansprechpartner für die  Abteilungsleiter. Schön ist es natürlich, wenn sportliche Erfolge Lohn der Arbeit sind. Dass sportliche Erfolge kein Selbstläufer sind, musste die aktive Fußballmannschaft sowie die Tennis Herren 40 Mannschaft in der Saison 2016 erleben. Nach der Meisterschaft und dem Aufstieg in 2015 konnte die Klasse nicht gehalten werden und es kam zum Abstieg 2016.  Beim Vereinsjubiläum am 11.- 12.06.2016 zeigte sich der Verein in seinen unterschiedlichen Angeboten, wie Fußball Bambini/F-Jugendturnier, Bändelesturnier Tennis, Elfmeterschießen , Party am Abend und eine gemeinsame Radtour am Sonntag.  Beiden ist es wichtig, den Mitgliedern und Bürgern gute Möglichkeiten zu bieten in ihrer Freizeit Sport beim SV Dürmentingen zu betreiben.  Vorstand Jugend, Johannes Bartsch,  hat in seiner „Obhut“ mit Thomas Müller rund 100 Kinder und Jugendliche in den Abteilungen. Ihm macht die Vereinsarbeit mit den Jugendlichen Freude. Er bedankte sich besonders bei den Trainern und Übungsleitern abteilungsübergreifend und wünscht sich weiter die Unterstützung der Mitglieder und Eltern. Die Dankesworte waren an alle gerichtet die sich zum Wohle des SVD bei Training, Wettkämpfen, Grillbude etc. oder Sponsoring engagieren und die Jugendarbeit unterstützen.

Die ausführlichen Kassenberichte wurden von Franz Zimmermann (Hauptverein) und Lothar Schäffer (Sportheim) vorgetragen. In seinem letzten Kassenbericht erläuterte Franz präzise die aktuelle Finanzlage des SVD, der trotz hohen Auslagen durch den Umbau der Umkleidekabinen weiterhin gut da steht. Die Kassenprüfer bestätigten beiden eine sorgfältige und gewissenhafte Kassenführung. Es folgten die ausführlichen Berichte zu den Abteilungen. Die Fußballer haben unter neuer Abteilungsleitung von Wolfgang Schlegel und neuem Trainer Christoph Kappeler eine funktionierende Einheit hinbekommen und sind auf einem guten Weg. AH-Leiter Bernd Locher berichtete von sportlichen und kameradschaftlichen Aktivitäten und sieht wieder einen Aufwärtstrend beim Trainingsbesuch. Die Tischtennis Herren erreichten 2016 herausragendes in der Geschichte der Abteilung. Mit zwei gleichzeitigen  Meistertitel  und erstmaligen Start in der Bezirksklasse. Die Jungenmannschaft spielte ebenfalls eine tolle Saison in der Bezirksklasse und konnte den hervorragenden dritten Platz erreichen. Dadurch bekamen sie die Möglichkeit erstmals in die Bezirksliga Oberschwaben aufzusteigen. Ein herzliches Dankeschön besonders an Jugendleiter Jonny Roth für seine unermüdliche Trainings – und Jugendarbeit. Weiter glänzte Tobias Münst mit Titeln im Einzel und Doppel bei den Bezirksmeisterschaften. Außerdem war er auch wieder startberechtigt bei den Württembergischen Meisterschaften. Daniel Fuchs, stellv. Abteilungsleiter Tennis, berichtete von den Aktivitäten der Tennisabteilung. Insgesamt 26 Jugendliche/Kinder und 40 Erwachsene starteten in das Sommertraining. Die Plätze konnten bereits im April hergerichtet werden. Auch der Platzzustand war zu Beginn gut. Leider machte das Unwetter am 24.06.2016 die ganze Arbeit zu Nichte. Mit 2 Herren, 2 Damen und gemischter Knaben/Mädchen (14) wurde in die Verbandsrunde gestartet. Die gemischte U14-Knaben/Mädchen Mannschaft konnte die Meisterschaft feiern. Für 2017 konnten 7 Mannschaften gemeldet werden. Die Tennisabteilung richtet die Tombola beim Dorffest am 1.Mai 2017 aus. Helga Bartsch berichtete vom Freizeitsport des SVD. Die Übungsleiterinnen bieten 3 Frauengruppen, Kinderturnen und Krabbelgruppe an. Weitere Kursangebote werden  gut angenommen und bieten der Bevölkerung ein breites Sportangebot.  Durch die Umbauphase der Turnhalle werden die Übungsstunden in verschiedenen Räumlichkeiten weiter stattfinden können.

Anschließend folgte die einstimmige Entlastung der Vorstandschaft durch Bürgermeister Holstein. Er lobte den SVD für die tollen und facettenreichen Angebote und dankte für die gute und konstruktive Zusammenarbeit. Er bestätigte, dass die Vorstandschaft mit viel Herzblut und Engagement die vielseitigen Aufgaben zum Wohle des Vereins angeht. Er berichtete von den Maßnahmen betreffend des „Weiher-und Biberproblems“ und auch den möglichen Schutzmaßnahmen vor Überflutung der Tennisplätze.

Nach der Pause übernahm Vorstand Martin Bannier die Wahlleitung. Als Beisitzer wurden Maxi Zimmermann, Christian Sauter und Karl Schelkle wieder gewählt. Einstimmung wurden auch Norbert Mayer (Sportheimleitung) und Lothar Schäffer (1 Jahr, Sportheimbuchhaltung) gewählt. Neu gewählt wurde Christian Schlegel als Schriftführer. Er übernimmt den Posten von Dieter Prause. Armin Schweizer stellte sich als Vorstand Sport nochmals zur Verfügung und appellierte an die Versammlung, dass die Wahlen kein Selbstläufer sind und er lange überlegt hatte ob er nochmals kandidiert. Der SVD ist im Umbruch und alle Mitglieder  im Verein sind aufgefordert sich Gedanken zu machen wie und mit wem es weitergehen soll. Er dankte auch besonders Bürgermeister Holstein für die Unterstützung der Gemeinde bei den verschiedenen Problemlösungen. Einstimmig wurde Armin Schweizer für weitere 2 Jahre gewählt. Im Anschluss stand das vakante Amt des Vorstand Finanzen und Wirtschaft zur Wahl. Leider konnte im Vorfeld kein potenzieller Kandidat oder Kandidatin gefunden werden. Martin Bannier fragte die Versammlung ob wir Zukunft jemanden anstellen müssen ? Es ist einfach so, dass der Verein auf längere Sicht ohne Finanzvorstand nicht funktionieren kann. Er forderte die Versammlung auf sich umzuhören und aktiv bei der Suche zu beteiligen. Die Vorstandschaft stößt aktuell an ihre Grenzen und ist auf die Mitarbeit der Mitglieder angewiesen. Man erwarte kein Double von Franz, sondern der SVD brauche jemanden wo es sich buchhalterisch zutraut die Finanzen und das Antragswesen des SVD zu bewältigen. Franz Zimmermann ist bereit eine Übergangsphase zu begleiten und erläuterte seine Aufgaben. Interessenten dürfen sich gerne mit der Vorstandschaft in Verbindung setzen.

Im Anschluss an die Wahlen wurden verdiente Mitglieder geehrt. Verabschiedet wurden aus der Vorstandschaft Franz Zimmermann, Gabi Zimmermann und Dieter Prause. Als Dank und Anerkennung für ihr vorbildliches Engagement zum Wohle des SVD wurde Ihnen von den Vorständen Martin Bannier und Armin Schweizer ein Geschenk überreicht.

Zum Abschluss der Versammlung bedankte sich Franz Zimmermann für 15 Jahre als Vorstand. Es war sicher nicht immer einfach, es hat aber auch oft Spaß gemacht im Konstrukt der 5er-Vorstandschaft mitzuwirken. Er hoffe, dass sich bald ein neuer Finanzvorstand finden wird.SAM_0133 SAM_0140 SAM_0168 SAM_0208 SAM_0200 SAM_0184 SAM_0182 SAM_0174

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.