Hart erkämpfter Punktgewinn gegen Daugendorf/Zwiefalten SV Dürmentingen I – SGM SV Daugendorf/TSG Zwiefalten I 0:0 (0:0)

Am vergangenen Sonntag beendete der SVD die erneut kräftezehrende „englische Woche“ mit dem Heimspiel gegen die Spielgemeinschaft aus Daugendorf/Zwiefalten. Nach dem Sieg in Rißtissen und dem beherzten Auftritt im Pokal gegen den Bezirksligisten FV Neufra, war es für die Mannen von Trainer Stefan Müller das dritte Spiel in nur sieben Tagen. Vor ca. 250 Zuschauern und bei idealem Fußballwetter merkte man den Rot-Schwarzen die schweren Beine aus dem intensiven Pokalspiel deutlich an. Die Gäste versuchten den SVD früh anzulaufen und die fehlende frische mit einem frühen Führungstreffer auszunutzen. Zum Glück für unseren SVD scheiterten die Gäste entweder an der starken Defensive um Abwehrchef Raphael Buck oder am sehr gut aufgelegten Keeper Moritz Weber. Die beinahe einzige Möglichkeit selbst einen Treffer in den ersten 45 Minuten zu erzielen hatte „Aushilfsspieler“ Heinrich Weber. Nach einer scharfen Freistoßflanke von Patrick Schlegel aus dem Halbfeld, traf dieser am langen Eck den Ball nicht richtig und verpasste so die etwas glückliche Führungin der 7. Minute. Ansonsten fehlten den SVD-Kickern in der Offensive die nötige Passgenauigkeit und Durchschlagskraft um die Gäste in Bedrängnis zu bringen. Auch in der zweiten Spielhälfte erwischte die SGM den besseren Start und erneut war es Torhüter Moritz Weber, der den SVD vor einem Rückstand bewahren konnte. Nach einem schön gespielten Angriff bediente der Außenspieler per flacher Hereingabe den mitgelaufenen Stürmer, der aus kurzer Distanz aber an der Glanztat des SVD-Keepers scheiterte. Dies sollte aber für längere Zeit die letzte nennenswerte Chance auf beiden Seiten bleiben, denn auch den Gästen merkte man nun die schwindenden Kräfte an und so holten diese die Rot-Schwarzen durch die verpassten Chancen wieder zurück ins Spiel. Durch die Einwechslung von Alexander Schäfer nahm das Offensivspiel gegen Ende der Begegnung nocheinmal fahrt auf und die SVD-Kicker versuchten per „Lucky Punch“ doch noch die drei Punkte in Dürmentingen zu behalten. Rund um die 90. Minute herum überschlugen sich dann die Ereignisse, als man zwei hundertprozentige Chancen ungenutzt lies. Zunächst chipte der ebenfalls eingewechselte Nicolas Diebold den Ball mustergültig auf Dominik Schirmer, dieser scheiterte im 1 gegen 1 aber am stark parierenden Torhüter der Gäste. Die Möglichkeit war jedoch noch nicht zu Ende, denn der eben noch als Vorbereiter fungierende Nicolas Diebold köpfte den Abpraller per Bogenlampe in Richtung Gästetor. Ein mitgelaufener Verteidiger klärte diesen jedoch in letzter Sekunde vor der Linie. Der beinahe direkt im Anschluss ausgeführte Eckball sollte noch einmal für große Gefahr im Strafraum der SGM sorgen. Leider beförderte Christian Rommel die gut getretene Ecke von Patrick Schlegel aus kurzer Distanz über das Tor und so blieb es letztendlich beim gerechten 0:0 Unentschieden. Mit diesem Ergebnis können beide Teams mit Sicherheit leben. Die SVD-Kicker bestätigen mit dem dritten Punktgewinn in Folge und dem knappen Aus im Pokal ihre aktuell sehr gute Form und wollen nun in den kommenden Spielen gegen den Aufsteiger FC Marchtal, dem Nachholspiel und im Derby gegen Betzenweiler nachlegen. Aufstellung: Moritz Weber, Raphael Buck, Peter Weber, Timo Schlegel, Daniel Egner, Christian Rommel, Fabian Schäfer (ab 63. Min. Paul Renn), Dominik Schirmer, Niklas Kirchenbaur (ab 75. Min. Alexander Schäfer), Patrick Schlegel, Niklas Weggenmann (ab 89. Min. Nicolas Diebold) Reserve mit 3. Niederlage in Folge SV Dürmentingen II – SGM SV Daugendorf/TSG Zwiefalten II 0:3 (0:2) Mit zuletzt zwei Niederlagen in Folge startete die SVD-Reserve ins Heimspiel gegen die Spielgemeinschaft aus Daugendorf/Zwiefalten. Leider erwischte man, wie schon in den vergangenen Spielen keinen guten Start und man musste schon in der ersten Halbzeit zwei Gegentore hinnehmen. Diesem Rückstand lief man dann während des gesamten Spieles hinterher. Mitte der zweiten Hälfte bäumte sich die Reserve dann nochmals auf und verpasste durch Chancen von Daniel Fuchs und Jonas Müller den 1:2 Anschlusstreffer. Mit dem 0:3 eine viertel Stunde vor Spielende entschieden die Gäste dann endgültig die Begegnung zu ihren Gunsten und fügten den Reserve-Kickern die dritte Niederlage in Folge zu. Es gilt nun den Kopf nicht hängen zu lassen und diese Woche gut zu trainieren um endlich den ersten Saisonsieg einzufahren. Aufstellung: Paul Weber, Jan Costa, Dustin Skersies Benedikt Hager, Fabian Krupke, Timo Huber, Felix Langer Jonas Madarac, Nicolas Diebold, Abdoullah Esfandiari, Jonas Müller Einwechslungen: Joachim Neurohr, Alexander Eichwald, Daniel Fuchs, Moritz Kettenacker 6.Spieltag: Sonntag, den 04.10.2020 16:30 Uhr: FC Marchtal I – SV Dürmentingen I 14:45 Uhr: FC Marchtal II – SV Dürmentingen II Nachholspiel 1. Spieltag: Dienstag/Donnerstag 06.10. und 08.10.2020 19:00 Uhr: SGM SW Munderkingen/Rottenacker II – SV Dürmentingen I 19:00 Uhr: SGM SW Munderkingen/Rottenacker III – SV Dürmentingen II 7.Spieltag: Sonntag, den 11.10.2020 15:00 Uhr: SV Dürmentingen I – SV Betzenweiler I 13:15 Uhr: SV Dürmentingen II – SV Betzenweiler II

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.