Erste Niederlage für den SV Dürmentingen

FV Schelklingen-Hausen I – SV Dürmentingen I 5:2 (1:2)

Am 5. Spieltag durfte der SV Dürmentingen zum Auswärtsspiel nach Schelklingen-Hausen anreisen.

Mit dem 3. Tabellenplatz konnte man gespannt dem Gegner gegenübertreten. Die Gegner starteten zunächst nicht sonderlich erfolgreich in die Runde, hatten allerdings die letzten zwei Spiele durch 6 Punkte an Sicherheit gewonnen.

Pünktlich um 15:00 Uhr wurde die Partie vom Unparteiischen angepfiffen. Das Spiel hatte kaum begonnen und es stand bereits in der ersten Minute einen Freistoß für die Rot-Schwarzen an. Patrick Schlegel trat auf der halb rechten Position an und stoß die Kugel mit einem Aufsetzer direkt an allen vorbei in den linken Torwinkel. Ein sehr sehenswertes Tor! Der neue Spielstand war nun nach einer Minute schon 0:1 für den SVD. Das schnelle Tor überraschte den Gegner und die Elf von Viktor Ruff hatte Aufwind und fand gut ins Spiel. Die ersten 15. Minuten konnte man größtenteils die Kontrolle über das Spielgeschehen erlangen. Der FV versuchte dies mit schnellen Spielzügen in die Spitze zu durchbrechen. In der 15. Spielminute konnte sich der SVD über die rechte Seite bis zum gegnerischen Sechzehner durchkombinieren und mit einem hohen Ball in den Strafraum vollendete Sebastian Buck per Kopf das 0:2. Die Begegnung nahm an Fahrt auf und auch die Gegner kamen langsam ins Spiel. Durch einen Konter auf der linken Seite konnte der FV in der 18. Minute auf 1:2 verkürzen. Der erste Wechsel auf Seiten der Rot-Schwarzen erfolgte recht früh und Timo Schlegel wurde in der 23. Minute für Niklas Kirchenbaur eingewechselt. In der 28. Minute gab es erneut eine gute Freistoßmöglichkeit für den SVD, welche Viktor Ruff mit viel Pech leider nur an den Pfosten schoss. Ganz knapp streifte der Ball ab und der Ausbau der Führung konnte nicht verwirklicht werden. Die Gegner hatten Glück, dass es nur beim 1:2 verblieb, da in der 34. Minute durch einen Eckball wieder nur ein Aluminiumtreffer zustande kam. Mit einem guten Gefühl und der Kontrolle über das Spiel konnte man die ersten 45. Minuten beenden und verdient in die Pause gehen.

Zur Halbzeit wurde Alexander Schäfer durch Dominik Schirmer ersetzt. Wieder sofort nach dem Anpfiff konnte eine vielversprechende Freistoßsituation verbucht werden. Dieses Mal scheiterte Patrick Schlegel am Torhüter. Dieser kratzte den gut geschossenen Freistoß aus dem Winkel. Insgesamt konnten viele Chancen des SVD´s nicht zum Ausbau der Führung beitragen. Nach 53. gespielten Minuten schlug der FV einen langen Ball hinter die Abwehr der Rot-Schwarzen und erzielte durch die gute Chancenverwertung den Ausgleich zum 2:2. Leider veränderte dieser Treffer den Spielverlauf und der FV kam zunehmend mehr ins Spiel. Sie spielten fast nur noch mit langen Bällen auf unsere Dreierkette. Durch die günstigen Windverhältnisse wurden diese Bälle unberechenbar und waren sehr schlecht einzuschätzen. In der 58. Minute erfolgte erneut ein Wechsel. Fabian Schäfer musste den verletzten Mohammad Alfehan ersetzten. Die Chancenvielfalt nahm ab und es waren nur noch einzelne, aber dafür hochkarätige Chancen zu sehen. Diese wurden aber oft nicht ausreichend ausgespielt. Es folgten zwei Freistöße des Gegners in der 62. und 66. Minute die zum 3:2 und 4:2 verwandelt wurden.

Danach wurden nur noch lange Bälle des Gegners gespielt. Niklas Weggenmann wurde für Dominik Schirmer in der 76. Minute eingewechselt und zu allem Übel verwandelte der starke Freistoßschütze des FV einen weiteren Freistoß in der 80. Minute zum 5:2. Insgesamt gesehen stand die sehr gut gespielte erste Halbzeit im Schatten der zweiten Halbzeit in welcher man viel Pech aber auch Verbesserungspotenzial gesehen hat. Der Spielstand viel etwas hoch aus für die erbrachte Leistung aber dennoch wurden die Freistöße gut getreten.

Aufstellung:

Moritz Weber, Niklas Kirchenbaur, Christian Rommel, Jakob Ziegler, Alexander Schäfer, Viktor Ruff, Patrick Schlegel, Raphael Buck, Mohammad Alfehan, Rico Schlegel, Sebastian Buck

Auswechslungen:

Timo Schlegel für Niklas Kirchenbaur (23.Min.), Dominik Schirmer für Alexander Schäfer (46. Min.), Fabian Schäfer für Mohammad Alfehan (58.Min.), Niklas Weggenmann für Dominik Schirmer (76. Min.)

Deutliche Überlegenheit der Reserve des SV Dürmentingen

FV Schelklingen-Hausen II – SV Dürmentingen II      1:6 (0:4)

Nach der unglücklichen Niederlage am vergangenen Sonntag wollten die Männer diesen Sonntag alles besser machen. Und das konnten Sie auch. Sie brannten förmlich ein Torfeuerwerk ab! Allen voran 4-facher Torschütze Nicolas Diebold! Trainer Christian Schlegel konnte zufrieden auf das Spiel zurückblicken.

In der Partie stieß man auf einen aggressiven und motivierten Gegner doch in der ersten Minute brachte Tormaschine Nicolas Diebold die Kämpfer in Rot-Schwarz in Führung und der Gegner wusste schnell in welche Richtung das Spiel heute verlaufen sollte. Die Mitspieler des Top-Torschützen wussten wie Sie ihn perfekt einsetzen und Nicolas Diebold schoss den SVD quasi im Alleingang zur 0:4 Führung innerhalb der ersten Halbzeit. Eine sehr starke Leistung unseres Stürmers!

Schon nach der Halbzeit war für den FV klar, dass heute kein Kraut gegen den SVD gewachsen war.

In der 47. Minute durfte auch Mal jemand anderes ran und Jonas Madarac erzielte das 0:5. Fast chancenlos waren die Gegner der heute sehr gut spielenden SVD-Elf ausgeliefert. Unsere Jungs dominierten das Spiel und Jan Costa durfte in der 70. Spielminute mit einem gut getretenen Elfmeter auf 0:6 erhöhen. Leider kassierte man kurz vor Schluss noch einen unnötigen Gegentreffer zum Endspielstand von 1:6. Betrachtet man das Spiel im Gesamtüberblick kann man als Fazit festhalten, dass unsere Jungs für den FV eine Nummer zu groß waren. Dennoch ist das Gegentor sehr unerfreulich.

Aufstellung: (9er-Mannschaft)

Ondrej Vavrina, Daniel Egner, Dominik Schirmer, Julian Gobs, Jonas Madarac, Daniel Fuchs, Steffen Blatter, Elias Amann, Nicolas Diebold

Auswechslungen:

Emral Aptoula Oglou für Dominik Schirmer (46. Min.), Abdel Wahab Lehbib für Daniel Fuchs (60.Min.)

+++ Ausblick +++

In den kommenden Spielen warten auf den SVD keine einfachen Gegner. Als erstes steht am Sonntag zuhause das Spiel gegen den aktuellen Tabellenreiter SGM Schmiechtal/Alb I an und am darauffolgenden Sonntag müssen die Jungs in Rot-Schwarz zum Auswärtsspiel nach Allmendingen anreisen. Da die SGM Schmiechtal/Alb II in der Kreisliga B antritt, hat unsere Reserve nächsten Sonntag Spielfrei. Wir hoffen auf möglichst zahlreiche Unterstützung in beiden Spielen.

6.Spieltag: Sonntag, den 25.09.2022

15:00 Uhr: SV Dürmentingen I – SGM Schmiechtal/Alb I

SV Dürmentingen II = spielfrei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.